Kurse am Hödlgut

Wir freuen uns jedes Jahr zahlreiche Kurse bei uns am Hof anbieten zu können. Der Schwerpunkt der Workshops liegt beim Umgang und der Wiedereinsetzung von Arbeitstieren auf landwirtschaftlichen Betrieben.

Aber auch viele weitere interessante Kurse oder Vorträge finden immer wieder bei uns statt. Wir freuen uns dich auf einer dieser Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Termine Frühjahr 2020

27. und 28. März 2020
ABGESAGT
Neuer Termin wird bekannt gegeben.

ARBEITEN AM ACKER
Basiskurs für alle aufbauenden Arbeitspferdekurse!

Dieser Kurs bietet einen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten des Pferdes im Ackerbau.

Lehrinhalte:

  • Wie trainiert man ein Furchenpferd? Wie funktioniert die Wendung richtig? Wo geht ein Pferd einspännig? Welchen Pflug für welches Pferd?
    Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme am Kurs "Einführung in die bäuerliche Pferdearbeit".
  • Praxis: Mit den geübten Arbeitspferden vom Hödlgut können Arbeiten wie Pflügen, Eggen und Grubbern sowie Geräteeinstellungen praktisch erprobt werden.

Anerkannt lt. § 11 der TGD-Verordnung: 1 Stunde

Kursort: Hödlgut, Eva & Wolfgang Ehmeier, Mitterbachhamerstrasse 10, 4064 Oftering, www.hoedlgut.at

 

Anmeldung und Förderbedingungen unter: http://www.lfi-ooe.at | Kurssuche: Arbeitspferde eingeben Kursnummer: 7845/4

 

NEUER KURSSTART voraussichtlich am 29.05.2020!

ZERTIFIKATSLEHRGANG
Zeitgemäßer Einsatz von Arbeitspferden

Der Einsatz von Arbeitspferden in der Land- und Forstwirtschaft ist in den letzten Jahren verstärkt nachgefragt und eine rege Szene an Landwirt/-innen mit Pferdehaltung ist bereits in diesem Bereich tätig. Mit diesem Lehrgang soll eine umfassende Qualifizierung für Betriebsleiter/-innen von pferdehaltenden landwirtschaftlichen Betrieben und Pferdezuchtbetrieben im zeitgemäßen Einsatz von Arbeitspferden erreicht werden. Schwerpunkt des Lehrgangs ist die Vermittlung von Fachkenntnissen zum Einsatz von Arbeitspferden in der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft und beim Säumen im alpinen Raum. Diese Inhalte werden sowohl theoretisch als auch praktisch gelehrt. Der Lehrgang wird in Kooperation mit der ÖIPK (Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft) durchgeführt.

  • Nutzen für die Teilnehmenden
    - Qualitative Verbesserung der beruflichen und betrieblichen Situation durch persönliche und betriebliche Weiterbildung
    - Entscheidungshilfe ob der Betriebszweig in Frage kommt
    - Fundiertes Fachwissen
    - Ausbildung eines eigenen Arbeitspferdes
    - Die Erlangung des Zertifikats bedeutet für die Betriebe neben einer höheren persönlichen und betrieblichen Qualifikation, eine Imageverbesserung und somit einen Wettbewerbsvorteil am Markt und eine nachhaltige Standortsicherung
    - Neue Einkommensmöglichkeiten in der Land- und Forstwirtschaft durch Anbieten von Dienstleistungen rund um den Einsatz von Arbeitspferden (Gemüse- und Obstbau, Weinbau, Forst, Säumen...)
    - Verbesserte Auslastung am Betrieb vorhandener Pferde durch Einsatz in der Land- und Forstwirtschaft
    - Nachhaltige Bewirtschaftung von Land- und Forstwirtschaftlicher Flächen: CO2 Einsparung, Bodenschonende Bewirtschaftung, Ressourceneinsparung
  • Zukünftige Betätigungsfelder für die Teilnehmenden
    - Entwicklung des landwirtschaftlichen Betriebes im Bereich zeitgemäßer Einsatz von Arbeitspferden (Dienstleistungen im Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Spezialkulturen, Erwerbskombination, Ausbildung von Arbeitspferden, Wissensvermittlung, Pferdezucht etc.)
    - Aus- und Weiterbildung von Interessierten Pferdehalter/-innen und Ausbildung von Arbeitspferden
    - Zucht und Ausbildung von Arbeitspferden

Voraussetzungen:
Das bronzene Fahrabzeichen ist Voraussetzung für die Zulassung zum Lehrgang. Es muss bereits bei Kursstart erfolgreich absolviert sein!
Eine guter körperliche Fitnesszustand ist Voraussetzung, da viele Arbeiten praktisch mit den Pferden am Feld und im Wald durchgeführt werden!
Anerkannt lt. § 11 der TGD-Verordnung: 1 Stunde

Für die Anmeldung zum Lehrgang ist eine schriftliche Bewerbung notwendig:

Schicken Sie uns ein formloses Motivationsschreiben, in dem Sie folgende Fragen beantworten:
- Welche Erfahrungen haben Sie bis jetzt mit Pferden gemacht (Ausbildungen etc.)?
- Was ist ihre Motivation am Zertifikatslehrgang teilzunehmen?
- Wie möchten Sie die Inhalte nach dem Kurs umsetzen?

Anmeldungen über die Homepage werden nur als Interessent/-innen bei uns vorgemerkt und garantieren noch keinen Kursplatz!

Kursort: Hödlgut, Eva & Wolfgang Ehmeier, Mitterbachhamerstrasse 10, 4064 Oftering, www.hoedlgut.at

 

Anmeldung und Förderbedingungen unter: http://www.lfi-ooe.at | Kurssuche: Arbeitspferde eingeben Kursnummer: 7860/2

 

EINSPÄNNIGES HOLZRÜCKEN MIT PFERDEN

Nach einer umfassenden theoretischen Einführung und Vorbesprechung der wichtigsten Kursinhalte geht es an die praktische Arbeit im Wald.
Folgende Inhalte werden im Kurs unter anderem vermittelt:
Theoretische Einführung in die Holzrückearbeit, Pferdepflege, Geschirreinführung, Gefahrenhinweise und Sicherheitsmaßnahmen, Vor- und Nachbesprechung

Praxis:
Anschirren der Pferde, einführende Zugübungen mit Pferden, Trockenübungen, praktische Arbeit im Wald, Versorgung der Pferde

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist die Absolvierung des Kurses "Einführung in die bäuerliche Pferdearbeit" oder gleichwertige Kenntnisse!

Zeitlicher Ablauf:
1. Tag: Vormittag: Theorie und Sicherheitseinweisungen, Nachmittag: Wiederholung der Arbeit vom Boden und Rückeübungen im geschützten Rahmen
2. Tag: Ganzer Tag im Wald
Anerkannt lt. § 11 der TGD-Verordnung: 1 Stunde.

Änderungen vorbehalten.

Anerkannt lt. § 11 der TGD-Verordnung: 1 Stunde

Kursort: Hödlgut, Eva & Wolfgang Ehmeier, Mitterbachhamerstrasse 10, 4064 Oftering, www.hoedlgut.at

 

Anmeldung und Förderbedingungen unter: http://www.lfi-ooe.at

 

27. und 28. März 2020 ABGESAGT

Neuer Termin wird bekannt gegeben.

GRÜNLANDBEWIRTSCHAFTUNG MIT PFERDEN

Wenn die Tage wieder wärmer werden stehen die ersten Frühjahrsarbeiten am Betrieb an, die auch mit dem Arbeitspferd erledigt werden können.
Ob Wiesen abschleppen, Kompost verteilen oder Unkräuter beseitigen - der Einsatz von Arbeitspferden ist hier ohne viele Geräte möglich. Auch die Vorbereitung des Kartoffelackers sowie der Kartoffelanbau ist mit dem Arbeitspferd zu bewerkstelligen.
Teilnahmevoraussetzung: Kurse Einführung ins Arbeiten mit Pferden und Einspänniges Arbeiten mit Pferden oder Einführung in die bäuerliche Pferdearbeit.

Kursort: Hödlgut, Eva & Wolfgang Ehmeier, Mitterbachhamerstrasse 10, 4064 Oftering, www.hoedlgut.at

 

Anmeldung und Förderbedingungen unter: http://www.lfi-ooe.at | Kurssuche: Arbeitspferde eingeben